Montag, 9. Januar 2012

Kurzer Gedanke zur Shitstormerey

Wäre es nicht besser endlich anzuerkennen, das wir es vielmehr mit einem Problem des Blickwinkel- und Erfahrungsmanagements zu tun haben? Ständig nur Meinungen rumwedeln und damit auf Andere einschlagen bringt nix. Vor allem wenn man nicht hinter die Meinung schaut und nachsieht warum das so ist. Man kann immer noch über alles reden. Den Anderen kann man auch mal gelten lassen und fragen: warum meinst du das so? Kannst du mir vielleicht sogar helfen? Meinungen sind kein Territorium, auch wenn manche diese teilweise so behandeln.

Kommentare: