Dienstag, 29. September 2009

Oh du Hölle!

Unser allerliebster, designierter Aussenminister, Herr Guido Westerwelle, ist gemeinhin für allerhand Kapriolen bekannt. Sei es sein Erscheinen im Überwachungscontainer von Big Brother, dem fraglichen Guidomobil oder seinen weiteren spassigen Attacken auf die Menschheit und auf Deutschland. Das war alles noch national zu verkraften, sowas musste ja nicht zwingend nach aussen dringen. Aber nun soll dieser Mann unser Land international vertreten. Gut, da geht man davon aus, dass diese Würde das hierfür notwendige, staatsmännische Verhalten mit sich bringt. Mitnichten und Neffen. Was wir im folgenden Video sehen, ist eines Aussenministers nicht würdig. Das ist eine verwöhnte Zicke, die ihr Lieblingsmineralwasser nicht serviert bekommt und daher ausfällig wird:





Wie kann Deutschland in den nächsten vier Jahren hier noch ernst genommen werden, wenn der Einstand eines solchen Aussenministers so ausschaut?

Gute Nacht, Marie!

Kommentare:

  1. die blogspotserver stehen nicht in deutschland, also sprich gefälligst englisch, wir sind hier in den USA, schlampe.

    AntwortenLöschen
  2. Ach you it is. My dear Mr. Singing Club, if you not have one active blog you can hold your mouth and name sombody different an untidy woman. I have my nose painted full from nagging Fritzes like you. Have you not a life? Now sit yourself, take yourself a biscuit. (You ass!)

    Nothing for ungood.

    With kindly greetings

    The untidy woman Research Gateau

    AntwortenLöschen